hp:archiv:2020:20201104

04.11.2020 - Die Treffen des AK-Asyl nur als Video-Konferenz

Wegen der aktuellen Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie können die monatlichen Treffen des AK-Asyl bis auf Weiteres nicht durchgeführt werden. Außerdem ist kein persönlicher Kontakt zu Geflüchteten möglich.

Damit die notwendige Betreuung nicht vollständig ruht, findet trotzdem ein Austausch zwischen wichtigen AK-Mitgliedern per Video-Konferenz statt.

Die Teilnehmer werden per E-Mail persönlich eingeladen. Es werden maximal 10 Personen an einer Video-Konferenz zugelassen, um eine geordnete Konferenz zu ermöglichen und eine Überlastung des verwendeten Servers zu verhindern.

Es wird von jeder Video-Konferenz ein Protokoll erstellt, das an alle Mitglieder verteilt wird.

hjl.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
hp/archiv/2020/20201104.txt · Zuletzt geändert: 2020/11/17 12:16 von Admin

Seiten-Werkzeuge