Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hp:ueber_uns

Über uns

Wir sind Oberboihingerinnen und Oberboihinger, die sich ehrenamtlich engagieren, um Flüchtlinge, die bei uns Zuflucht und Zukunft suchen, willkommen zu heißen. Wir wollen die Ankunft der geflüchteten gut vorbereiten helfen. Wir sehen die Aufgabe, Unterstützung für sie zu koordinieren, damit sie ihren neuen Alltag in unserer Gemeinde gut bewältigen und hier Anschluss finden. Wir wollen sie ermutigen, sich selbst mit ihren Begabungen und Fähigkeiten in unseren Ort einzubringen und sich auch gegenseitig zu helfen.

Wir suchen Menschen, die sich für sie stark machen. Unser Logo zeigt deswegen bunte, verschiedene Menschen, die einen beginnenden Kreis – oder ein „O“ wie Oberboihingen?! – bilden – Menschen, die für unseren Ort stehen!

Sie wollen auch dabei sein? Wunderbar! Wir brauchen Ihre Hilfe. Auf den Seiten Arbeitsgruppen und Spenden können Sie konkrete Möglichkeiten dafür finden. Oder Sie haben eine eigene Idee? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!


Der Arbeitskreis Asyl kümmert sich um die Menschen, die in Oberboihingen in der neuen Flüchtlings-Unterkunft eine Bleibe auf Zeit finden und um die, die dauerhaft hier mit uns leben möchten.

Wir stehen für ein offenes und freundliches Miteinander, für Achtung und Respekt. Wir sind froh, dass wir ein Zuhause haben in einem Land, das in Frieden und Freiheit lebt – und bereit, dieses Glück zu teilen.

Januar 2015 - Gründung des AK Asyl Oberboihingen

Die ersten konstituierenden Gespräche wurden Ende 2014 geführt. Im Januar 2015 fand dann ein offizielles Treffen im Rathaus statt. Es nahmen eine Gruppe freiwilliger Bürgerinnen und Bürger, Vertreter unserer beiden Kirchen (ev. und kath.) sowie der Gemeinde Oberboihingen daran teil. Das Ergebnis war die Gründung des Arbeitskreis Asyl Oberboihingen.

Innerhalb des Arbeitskreises wurden verschiedene Arbeitsgruppen gegründet.

Die Gründer des AK Asyl Oberboihingen, v.l.: (© g.rie.)
Elke Mangels, Bürgermeister Torsten Hooge, Ulrike Altherr, Pfarrer Hannes Gaiser, Ingrid Vogel, Carmen Oechsner, Brigitte Rapp, Udo Schietinger, Claudia Stetter.
Es fehlen: Rainer Mauthe und Beate Kieslich

Unsere Homepage:

Auf unserer Homepage erhalten Sie Informationen zum Thema „Flüchtlinge in Oberboihingen“. Wir werden die Inhalte so aktuell wie möglich halten. Zum Einen geht es darum, was in Oberboihingen für uns und die Geflüchtete von Bedeutung ist, zum Anderen um Wissenswertes zu den Themen Flüchtlinge und Asyl allgemein. Dadurch wird sich der Inhalt der Seiten regelmäßig ändern.

Wir bitten Sie deshalb, schauen Sie des Öfteren mal rein, um auf dem Laufenden zu sein.


21.07.2018 - Arbeitsgruppe Angebote des AK-Asyls

Wir haben schon oft in der Serie „Damit aus Fremden Nachbarn werden“ viele Menschen vorgestellt, die in Deutschland Asyl erhalten haben und nun unter uns wohnen. Nun wollen wir einmal einige Personen des Arbeitskreises-Asyls vorstellen, die sich aktiv für den Austausch und gemeinsame Unternehmungen einsetzen und solche Begegnungen, wie gemeinsames Grillen un das „Café International“ möglich machen. Wir sind eine Arbeitsgruppe des Arbeitskreises Asyl mit derzeit 6 Mitgliedern.

Arbeitsgruppe Angebote, © ak-asyl

Es ist eine schöne Aufgabe und wir haben schon viele wunderbare Aktionen geplant und unseren Flüchtlingen die deutsche Kultur und manche nette Ecke in unserer Umgebung gezeigt. Allerdings sind wir fast alle auch voll im Berufsleben stehend und immer wieder können wir ein geplantes Angebot nicht umsetzen, weil zu wenige von uns zur gleichen Zeit einen gemeinsamen Termin möglich machen können. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch andere Oberboihinger finden würden, die Lust hätten, in unserer Gruppe mitzuhelfen.

Sie brauchen keine Bedenken haben: Es erfordert keinen großen zeitlichen Aufwand und man muss sich nicht gebunden sehen, immer mitzuwirken. Derzeit organisieren wir einmal im Monat das „Internationale Café“ und in den Ferien versuchen wir, den Kindern der Familien ein kleines Halbtagesprogramm anzubieten. In diesem Sommer werden wir am 24.8. gemeinsam mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Höhenpark Killesberg fahren und dort den wunderschönen Park mit den tollen Spielplätzen besuchen. Vielleicht haben Sie Lust uns zu begleiten? Schön wäre es, wenn Sie zu einem von uns einfach ganz ungezwungen Kontakt aufnehmen, vielleicht erkennen Sie jemanden auf dem Foto? Dann sprechen Sie uns doch einfach an oder schnuppern Sie beim nächsten internationalen Café am 15. September im evangelischen Gemeindehaus.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich ein paar Menschen finden würden, die nach dem Spruch von M. Gandhi „Sei du die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“ ganz unkompliziert und zeitlich begrenzt mit anpacken.

c.f.


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
hp/ueber_uns.txt · Zuletzt geändert: 2018/08/16 22:33 (Externe Bearbeitung)