Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hp:archiv:2019:20191026

26.10.2019 - Besuch bei der Feuerwehr Oberboihingen

Am Samstag, den 26.10.19 standen die Türen des Feuerwehrmagazins für alle Bürger Oberboihingens weit offen. Der Arbeitskreis Asyl hatte diesen Termin schon im Vorfeld allen Geflüchteten mitgeteilt. Sehr viele syrische Familien und auch eine beachtliche Zahl von jungen und alten Männern aus Syrien und der Türkei folgten dieser Einladung und kamen um 15 Uhr mit großem Interesse zur Besichtigung.

Bei den Fahrzeugen, © ak-asyl

Der stellvertretende Kommandant Bastian Vogel stand schon bereit und führte die etwa 40 Besucher zuerst einmal in die große Garage zu den Feuerwehrautos. Er erklärte die vielen verschiedenen Ausstattungsbesonderheiten der Fahrzeuge und führte das Wichtigste zu Lösch-, Rettungs- und Einsatzmitteln aus. Die Höhe des Löschguppenfahrzeugs und die vielen transportablen herausnehmbaren Pumpen, Leitern und umfangreichen Gerätschaften zur Brandbekämpfung beeindruckten alle sehr. Wann hat man denn die Möglichkeit, diese technischen Spezialfahrzeuge aus nächster Nähe zu sehen und dazu noch so genau erklärt zu bekommen?

Für die Kinder war aber das Wichtigste, als sie hoch hinauf ins Führerhaus oder zu den Sitzplätzen der sechsköpfigen Staffel klettern durften. Die Eltern mussten zum Teil auch einsteigen, denn manche Kinder hatten doch ein wenig Angst vor den imposanten Fahrzeugen. Aber sobald die Kinder dann auf den Sitzen saßen, da schauten sie stolz in die Fotos der Eltern, die diesen besonderen Moment natürlich alle festhalten wollten.

Erklärungen,© ak-asyl

Danach zeigte Herr Bastian Vogel die Einsatzzentrale und erklärte die verschiedenen Funktionen, die computergesteuert funktionieren. Auch die ständig präsente Funkverbindung und die verschiedenen Schritte beim Notrufeinsatz führte er sehr anschaulich aus, so dass die Geflüchteten es verstehen konnten. Aber sie sind mittlerweile ja schon sprachlich auf einem besseren Stand und konnten deshalb selbst Fragen stellen, die Herr Vogel souverän beantwortete. Natürlich war der große Umkleideraum für die Kinder sehr interessant. Der Gruppenführer der Kinderfeuerwehr Florian nahm sich, obwohl sein Einsatz kurz bevorstand, trotzdem die Zeit und präsentierte mit großer Geduld die Stiefel, Handschuhe, den Helm und die schwere Jacke der Schutzkleidung den neugierigen Kindern.

Auch die oberen Räume konnten besichtigt werden, allerdings blieb schon fast keine Zeit mehr für das Vesper des Arbeitskreis Asyl. Denn an diesem Nachmittag hatte ja die Bevölkerung Oberboihingens die Möglichkeit der Jugendfeuerwehr beim Löscheinsatz zuzusehen. Deshalb fuhren nun alle den Berg hinauf zum Acker vor Bauer Becks Hof. Dort wurde gerade ein großer Holzstapel von einem Feuerwehrmann angezündet und schnell breitete sich das Feuer aus.

Löscheinsatz,© ak-asyl

Aber bald schon war das Martinshorn aus Reudern zu hören und auch das Oberboihinger Feuerwehrauto kam zügig beim „Brand“ an. Die Jugendfeuerwehrtruppen beider Orte schlossen flink die Schläuche an und konnten bald schon mit dem „Wasserlöschen“ beginnen. Sie brachten das Feuer schnell unter Kontrolle und wurden von den vielen Zuschauern mit reichlich Applaus belohnt.

Die zuschauenden Kinder wollen nun natürlich alle Feuerwehrmänner werden, aber dafür müssen sie zuerst einmal 10 Jahre alt werden. Dann können sie montags ab 18 Uhr zur Jugendfeuerwehr kommen, die Männer treffen sich an diesem Tag dann um 20.00 Uhr zum Training und zur Schulung. Nach der sehr interessanten Führung von Herrn Vogel und dem tollen Einsatz der Jugendfeuerwehr waren sicherlich auch die Erwachsenen voller Respekt vor dem Können der Feuerwehrleute! Vielleicht entschließt sich einer der Besucher, bei der Feuerwehr in Oberboihingen mitzumachen – jeder ist dort willkommen! Der Arbeitskreis Asyl bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich für die tolle Führung durch Herrn Bastian Vogel und den interessanten Nachmittag.

c.f.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
hp/archiv/2019/20191026.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/29 11:38 von ak_asyl_admin