Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hp:archiv:2019:20190503

03.05.2019 - Gelungener syrisch-deutscher Frauenabend

Am 3. Mai fand der erste Frauenabend des AK-Asyls statt und er war ein voller Erfolg. 17 Frauen waren anwesend und es entspann sich nach der ersten Vorstellungsrunde, die noch ein wenig schüchtern verlief, ein intensiver Austausch zu vielen verschiedenen Themen. Natürlich lauschten alle sehr interessiert den Erzählungen der Syrerinnen zu ihrem Leben und den verschiedenen Etappen auf dem Weg nach Deutschland. Aber immer wieder ergänzten die Zuhörerinnen ihre Einschätzungen und berichteten von ihren eigenen Erfahrungen. Und so gelang ein Gespräch auf Augenhöhe, das intime Themen wie Kopftuch, Geburt und die Stellung der Frau in der Familie nicht aussparte.

Im Laufe des Abends beschrieben die syrischen Frauen ihr Heimweh und die Sehnsucht nach der eigenen Kultur, den zurückgebliebenen Familienangehörigen und dem Geburtsland. Diese Empfindung konnten viele anwesende deutsche Frauen nachvollziehen. Hatten sie doch selbst zum Teil längere Zeiten im Ausland erlebt und eine Frau aus Amerika hatte für ihren Lebenspartner auch das Heimatland verlassen.

Nur wurde uns allen der große Unterschied zur Lebenssituation der Geflüchteten klar: sie können nicht mehr in ihre Heimat zurück, denn Grund und Boden gehören nun anderen, die Häuser und Lebensgrundlagen sind zerstört und immer deutlicher wird, dass die Geflüchteten auch nicht mehr in ihren Heimatländern erwünscht sind.

Dies macht die Syrerinnen oft traurig, aber sie haben gelernt, damit umzugehen und für sich positive Lösungen zu finden. Eine syrische Mutter fasste die Lebenserfahrung aller anderen Frauen sehr treffend zusammen: „Heimat ist da, wo meine Familie ist“. Und so bestätigten uns alle, dass sie froh sind, hier in Deutschland mit ihren Lieben in Sicherheit zu sein und über ihr Leben hier glücklich und zufrieden sind.

Ein ganz besonderer Dank möchte der Arbeitskreis Asyl Nadia für ihre feinfühlige Moderation des Abends und ihre professionelle Übersetzungsarbeit sagen. Sie wurde nicht müde, allen die Anmerkungen und Erzählungen zu übersetzen und auch aufkommende Fragen gleich in der richtigen Sprache weiterzugeben. Ohne Ihren großartigen Einsatz wäre dieser Abend nicht so aufschlussreich, wertvoll und bunt geworden. Im Herbst wird es wieder einen Frauenabend geben, gerne kommen Sie bei Interesse dazu, wir geben Ihnen noch rechtzeitig nähere Informationen.

c.f.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
hp/archiv/2019/20190503.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/09 09:24 von ak_asyl_admin