Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hp:archiv:2018:20181208

08.12.2018 - Der Nikolaus im Café International

Am 8.12.2018 hatte der AK-Asyl zum internationalen Café eingeladen und viele syrische Familien und türkische Männer aus der Anschlussunterbringung kamen pünktlich um 15 Uhr ins evangelische Gemeindehaus. Die langen Tafeln waren weihnachtlich geschmückt und die Kuchentheke reich mit den mitgebrachten syrischen Leckereien und deutschem Weihnachtsgebäck bestückt. Auch arabischer Kaffee mit dem unverkennbar feinen Geschmack nach Gewürzen stand neben dem deutschen Kaffee und für die türkischen Besucher wurde Tee gereicht. Viele Gäste kamen, freuten sich an der Vielfalt der Backwaren und mit Lachen, Wiedersehensfreude und lustiger Unterhaltung füllte sich der Saal.

© ak-asyl

An diesem Tag hatte sich der Nikolaus angekündigt und so waren die Kinder schon ganz nervös und voll Vorfreude. Damit die Zeit des Wartens nicht so lang wurde, trafen sich alle Kinder im unteren Zimmer, in dem sonst die Kinderbetreuung stattfindet. Dort lernten sie das Nikolausgedicht „Holler boller Rumpelsack…“ kennen. Nach mehrmaligem Wiederholen konnten die Kinder es auswendig aufsagen und sogar mit Walnüssen den Takt zum Sprechvers klopfen. Außerdem erhielt jedes Kind ein Orffsches Instrument um damit die Lieder, die gemeinsam mit den Erwachsenen gesungen werden sollten, zu begleiten.

Nikolaus, © ak-asyl

Nach ausgiebigem Üben war es Zeit, wieder zu den Eltern hochzugehen. Die hatten schon von den Mitgliedern des Arbeitskreises Asyl ein kleines Notenheftchen mit bekannten deutschen Adventsliedern erhalten und so wurde begeistert gesungen und musiziert. Plötzlich ging die Tür auf und der Nikolaus, bekleidet mit seinem roten Gewandt und der Mitra kam herein. Er freute sich über den Nikolausspruch der Kinder und die gesungenen Lieder. Und natürlich hatte er einen großen Sack mitgebracht, gefüllt mit Geschenken für jedes anwesende Kind. Mitglieder des AK-Asyls hatten die Päckchen mit einer kleinen Information zum Alter und Geschlecht versehen, so dass der Nikolaus den Kindern ein genau passendes Geschenk überreichen konnte. Jedes Kind durfte zum Nikolaus kommen und erhielt sein Geschenk. Da passte dann die Strophe „Nikolaus ist ein guter Mann…“ mit dem alle den Nikolaus verabschiedeten.

Malen und Basteln, © ak-asyl

Natürlich wurde gleich ausgepackt und mit Feuereifer spielten die Kinder damit oder begannen in den Büchern zu blättern. Wie immer, hatten die Kinder auch an diesem Nachmittag die Möglichkeit, eine Kleinigkeit zu basteln. Und während die Kinder die Nikolausklappkarte bemalten nutzen die die Erwachsenen die Zeit zum Austausch über die verschiedenen Traditionen der einzelnen Kulturen und Erzählungen, wie in Syrien, der Türkei und Gambia Feste gefeiert werden. Die Mitglieder des AK-Asyls erklärten die deutschen Weihnachtsbräuche, die unseren ausländischen Mitbürgern noch sehr fremd sind. Und so endete die kleine Feier, die dieses Mal lehrreich aber auch weihnachtlich bunt war.

Die Mitglieder des AK-Asyls freuen sich auch auf Sie! Gerne schnuppern Sie beim nächsten Café am 12. Januar 2019 rein. Vielleicht möchten Sie noch mehr über unsere Arbeit erfahren oder gerne mithelfen? Dann kommen Sie doch einfach am Mittwoch, 9. Januar 2019 um 19.30 Uhr ins evangelische Gemeindehaus, dort treffen sich die Mitglieder des AK-Asyls und diskutieren über neue Projekte und mögliche Unterstützungsangebote für die Oberboihinger Flüchtlinge.

c.f.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
hp/archiv/2018/20181208.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/19 13:30 von ak_asyl_admin