hp:archiv:2016:20160702

02.07.2016 - Eröffnung der Fahrrad-Werkstatt

Am 2. Juli 2016 wurde die Fahrrad-Werkstatt des AK-Asyl im Schuppen des alten Bahnhofes in Oberboihingen eröffnet. Die Mitarbeiter das Arbeiskreis Asyl haben schon einige Fahrräder erhalten. Diese weisen allerdings teilweise sehr große Gebrauchs- oder Altersspuren auf.

vergrößern Räder werden wieder fahrtüchtig gemacht; © ak-asyl

Da viele unterschiedliche Modelle vorhanden sind, können die jeweils noch guten Teile nicht einfach kombiniert werden. Außerdem sind die Verschleißteile wie Bremsen, Schläuche oder Mäntel so gut wie immer durch neue zu ersetzen. Daher ist viel Arbeit (und auch Geld) nötig, um die Fahrräder in einen technisch einwandfreien Zustand zu versetzen, damit diese auch den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung entsprechen.

Oft steht im Keller oder in der Garage noch ein Fahrrad, das nicht mehr benötigt wird. Bitte im alten Bahnhof abgeben oder Bescheid geben, damit dieses gegebenenfalls abgeholt werden kann.
Kontakt: ag-fahrrad@ak-asyl-oberboihingen.de

hjl, 02.07.2016

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
hp/archiv/2016/20160702.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/12 22:32 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge