hp:archiv:2019:20191123

23.11.2019 - Vielen Dank für die tolle Spendenbereitschaft

Im letzten Artikel des Arbeitskreises Asyl haben wir von der bedürftigen Situation der neu angekommenen Togolesen berichtet und um warme Kleider und Besteck gebeten. Viele Bürger Oberboihingens haben dies gelesen und in Ihren Schränken nachgeforscht, ob sie etwas hergeben können. Und sie wurden fündig und haben sich am Samstag, den 23.11. auf den Weg in die Daimlerstraße gemacht. Bestückt mit warmen Winterjacken und kuscheligen Pullovern fuhren Autos vor, andere Spender trugen randvoll gefüllte Wäschekörbe mit Winterkleidung, viele Menschen brachten Küchenutensilien und in vielen Kartons stapelten sich die heiß begehrten Töpfe und Pfannen. Ein Mann brachte sogar einen komplett gefüllten Besteckkasten - innerhalb nur wenigen Minuten waren die Bestecksets verteilt und kein einziger Löffel mehr übrig. Die restlichen Gabeln, Teller, Schüsseln und Gläser sind nun im „Geschirrcontainer“ – sie werden bei Bedarf ausgegeben.

Verteilung der Spenden, © ak-asyl

Die Not ist groß und so kam es auch zu vorschnellem und eigenständigem Verteilen der abgegebenen Spenden. Das bewährte Team des Arbeitskreises, Frau Vogel, Frau Heiland und Frau Frey konnte manches Mal gar nicht schnell genug die Körbe und Kartons entgegennehmen, die Togolesen nahmen sich die benötigten Dinge selbst heraus. Das war nicht in unserem Sinne, denn wir wollen alle Spenden gerecht verteilen und sind sehr darauf bedacht, dass auch wirklich jeder gut versorgt wird. Von daher bitten wir die Spender um Nachsicht und Verständnis, wenn es zu undurchschaubaren Situationen kam und in einem Fall sogar das Transportgefäß verloren ging.

Die Togolesen freuten sich mächtig über die warmen Sachen, für fast jeden reichte es auch noch ein Handtuch und am Ende des Nachmittags hatte wirklich jeder genügend Kochbesteck. Mit dem Gruppenfoto wollen die Geflüchteten Danke sagen all jenen, die ihnen etwas schenkten.

Vielen Dank an die Oberboihinger, © ak-asyl

Die Spendenbereitschaft der Oberboihinger war überwältigend! Wir haben viele Dinge gleich verteilt und konnten sogar manches auf Vorrat in unsere Container verstauen. Wir werden die Sachen in den nächsten Wochen austeilen, wenn wir einen Überblick haben, welcher Bewohner der Erstunterbringung noch welche Dinge benötigt. Der Arbeitskreis Asyl sagt all den vielen edlen Spender ein ganz herzliches Dankeschön.

Es war ein vorgezogenes Weihnachten für die Geflüchteten! Achten Sie einfach in den nächsten Wochen auf die Kleidung der dunkelhäutigen Menschen. Wer weiß, vielleicht sehen Sie Ihre mit Fell gefütterte Winterjacke, den Anorak, die kuschelige Mütze oder Ihren warmen Pullover auf der Straße wieder? Dann bewahrheitet sich das kluge Zitat: „Schenken macht zwei Menschen reicher“.

c.f.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
hp/archiv/2019/20191123.txt · Zuletzt geändert: 2020/09/06 12:34 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge